3 – 2 – 1 – Online

1. Oktober 2006.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit trifft sich seit annähernd einem Jahr jeden Freitagabend eine kleine Gruppe politisch interessierter Bonnerinnen und Bonner im Büro der Joker-Agentur. Frustriert von der einseitigen lokalen Berichterstattung durch den General-Anzeiger haben sie sich zusammengetan, um den Verbänden und Initiativen eine Plattform und der Öffentlichkeit eine Informationsmöglichkeit jenseits des Mainstreams zur Verfügung zu stellen. Nicht alle hatten damit gerechnet, dass es so langwierig und schwer werden würde, eine Online-Tageszeitung ins Leben zu rufen. Mittlerweile sind jedoch viele wichtige Hürden auf dem Weg genommen.
Als erstes stand das Selbstverständnis auf der Tagesordnung der wöchentlichen Treffen. Konnte hier noch recht schnell Einigkeit erzielt werden (s. Selbstverständnis), stellte die strukturelle und farbliche Gestaltung der Website eine größere Herausforderung dar. Wochenlange heiße Diskussionen mussten geführt werden, bis die Website endlich ihr jetziges Layout hatte. Aber wie das bei einem sich so schnell ändernden Medium wie dem Internet ist, ist dies nur eine vorläufige Version der Online-Zeitung. Im Hintergrund wird bereits unter Hochdruck ein Relaunche der Site vorbereitet. Wir können gespannt sein, was uns demnächst präsentieren wird…
Auch die Eintragung des Trägervereins ?Verein zur Förderung medialer Bürgerpartizipation? im Vereinsregister des Amtsgerichtes Bonn, Registerblatt VR 8618 ist geschafft. Damit verbunden haben die angehenden Redakteurinnen und Redakteure auch die kleine Gemeinnützigkeit beim lokalen Finanzamt beantragt und erteilt bekommen. Die Erfahrungen, die die Vereinsvorsitzende während dieses Behörden-Marathons gesammelt hat, können wohl nur diejenigen nachvollziehen, die selbst jemals an einer Vereinsgründung beteiligt waren.

Damit waren die wichtigsten Grundvoraussetzungen erfüllt, um sich endlich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der 1.Oktober 2006 war als erster Erscheinungstag anvisiert.

Schlagworte: , , ,

Artikel zum gleichen Thema

Zum Artikelarchiv ...

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel:

Artikel RSS
Kommentare RSS
rhein:raum Twitter