Kassieraktion für einen guten Zweck

Bonner kaufen dm leer

1. März 2012.

Gestern (Mittwoch, 29. Februar 2012) fand die deutschlandweite Kassieraktion der dm-Initiative „Ideen Initiative Zukunft“ statt.  Am Schalttag schlüpften bundesweit rund 1.800 Vertreter von lokalen Nachhaltigkeitsprojekten in die Rolle von dm-Mitarbeitern und saßen an der Kasse. Das Geld, welches in dieser Zeit eingenommen wurde, ging ohne Abzüge als Spende an die Projekte.

Auch im dm-Markt im Bonner Talweg konnten Bonner bei verschiedenen Vertretern Bonner Initiativen (u.a. Initiative zur zivilen Nutzung der Ermekeilkaserne) für den guten Zweck einkaufen. Das taten sie ausgiebig – bis ganz zum Ende drängten sich die Kunden mit großen Einkaufswagen ausgestattet im Drogeriemarkt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: jedes Projekt konnte am Ende des Tages mit 650 Euro nach Hause gehen. Ein ehrenamtlicher Kassierer der Initiative zur zivilen Nutzung der Ermekeilkaserne freute sich: „Mit soviel Andrang haben wir gar nicht gerechnet!“

Bleibt zu hoffen, dass die Initiativen Erfolg mit ihren Projekten haben. Die „Hamstereinkäufe“ der Bonner haben sicher einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. Eine Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements war die Aktion auf jeden Fall.

Foto: v.l.n.r.: Ermekeil-Ini, "EE-Reporter" des Wissenschaftsladens, (c) DM-Markt

Schlagworte: , ,

Artikel zum gleichen Thema

Zum Artikelarchiv ...

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel:

Artikel RSS
Kommentare RSS
rhein:raum Twitter