16. April 2013.

Am Dienstag, den 16. April 2013 lädt das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) zur Podiumsdiskussion „Die Zukunft ziviler Konfliktbearbeitung nach Afghanistan“ ein.

„Gerade im Kontext des bevorstehenden Abzugs des Militärs aus Afghanistan gewinnen zivile Alternativen erneut hohe Aktualität“, so Susanne Heinke vom BICC. Die Podiumsdikussion richtet ihr Augenmerk dabei auf verschiedene Aspekte: Wo soll die zivile Konfliktbearbeitung ansetzen – wie kann sie „kundenorientiert“ werden? Wie stellt sich das Verhältnis zwischen zivilem Friedensdienst und Entwicklungszusammenarbeit dar? Welche Konfliktregelungskapazitäten gibt es in Afghanistan – wer sind die Hauptakteure? Wie löst die afghanische Bevölkerung Konflikte im Alltagsleben? Und schließlich auch noch die außenpolitische Bilanz für die Bundesregierung: – welche politischen Schlussfolgerungen sollte die Bundespolitik aus dem Afghanistan-Einsatz ziehen?

An der Podiumsdiskussion, zu der das BICC aus Anlass der Buchveröffentlichung „Zivile Konfliktbearbeitung – Vom Anspruch zur Wirklichkeit“ von Andreas Heinemann-Grüder und Isabella Bauer (Hg.) einlädt, nehmen teil:

  • Isabella Bauer, Dozentin an der Akademie für Konflikttransformation und Beraterin in der zivilen Konfliktbearbeitung
  • Cornelia Brinkmann, Geschäftsführerin Steps for Peace, Institut für Peacebuilding gemeinnützige GmbH
  • Andreas Heinemann-Grüder, Privatdozent an der Universität Bonn
  • Winfried Nachtwei, eh. MdB und Sprecher für Sicherheits- und Abrüstungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen
  • Conrad Schetter, Wissenschaftlicher Direktor des BICC

Moderation: Susanne Heinke

Cornelia Brinkmann wird ihren Beitrag mit Dias aus ihrer Projektarbeit veranschaulichen. Nach der Veranstaltung können die Gespräche bei einem kleinen Umtrunk fortgesetzt werden.

Um Anmeldung bis zum 15. April 2013 wird gebeten. Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an Susanne Heinke, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BICC (Tel.: 0228/911 96-44, pr@bicc.de).

Die Einladung finden Sie hier.

Informationen zur Veranstaltung:

Dienstag, 16. April 2013

18.00 – 20.30 Uhr

Im BICC, Pfarrer-Byns-Straße 1, 53121 Bonn

Foto: Walter G. Allgoewer / JOKER

Schlagworte: , , ,

Artikel zum gleichen Thema

Zum Artikelarchiv ...

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel:

Artikel RSS
Kommentare RSS
rhein:raum Twitter