Solidarische Landwirtschaft:

Neustart in Bonn

10. Juni 2014.

Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) Bonn & Hennef startet in diesem Jahr mit einem bunten Gemüsesortiment, Kartoffeln und Getreide; nach und nach bauen wir unsere Produktvielfalt aus. Gemeinsam mit dem Biolandwirt Bernd Schmitz, dem Gemüsebaubetrieb Werner Grüsgen und der Demeter Gärtnerin Lisa Schäfer gründen wir am 15. Juni 2014 eine neue SoLaWi.

Wir nehmen die Zukunft unserer Lebensmittelversorgung selbst in die Hand! Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) ist eine Chance für unsere Region, für die Stärkung einer lokalen und biologischen Lebensmittelversorgung, die die Vielfalt fördert, die Solidarität zwischen Landwirt_innen und Verbraucher_inen und die uns ein Stück unabhängiger macht von fossilen Rohstoffen und globalen Nahrungsströmen. Solidarische Landwirtschaft ist auch eine große Chance für Höfe, sich gegen das Prinzip ‚Wachsen oder Weichen’ zu wehren, das schon viele Betriebe in unserer Region zum Aufgeben gezwungen hat.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, unsere Interessentenliste wächst und wir freuen uns sehr, dass wir jetzt zu unserer Gründungsversammlung einladen können und natürlich auf viele nette Menschen, die Lust haben unser Ernährungssystem ein wenig zu verändern – also unbedingt noch weitersagen!

Für die neue SoLaWi-Saison 2014/15 haben wir haben ein SoLaWi-Team gefunden: Bernd Schmitz, der seinen Hof im schönen Hanftal bei Hennef hat. Er kann auf jahrelange Erfahrung als Biolandwirt zurückblicken. Hier findet ihr einen kleinen Film, den Gero Klein von der 1. Hofbesichtigung bei Bernd gedreht hat.

Die Demeter-Gärterin Lisa Schäfer, die schon viel Erfahrung hat und u.a. auf Gut Ostler die Gemüsekisten mit aufgebaut hatte. Sie bringt ihr Wissen und Können aus dem ökologischen Gemüsebau mit ein. Mit im Boot ist auch Werner Grüsgen, der seinen Gemüsebetrieb in Alfter jetzt auf Bio umstellt und neben seinen Gemüsebau-Knowhow auch gute Flächen für den Anbau von Feingemüse mitbringt.

Und hier für SoLaWisten und alle, die es werden wollen, die nächsten Termine:

Sonntag, 15.06. – Mitgliederversammlung mit Bieterrunde

Am Sonntag, den 15.06. ab 15:00 Uhr, in Scheune und Hof von Karola Hoffmann, Meßdorfer Str. 30 (Bonn-Messdorf)

Und so kann man bei der SoLaWi mitmachen:

1) Für die Mitgliederversammlung anmelden:

  • Meldet Euch hier mit Vor- und Nachnamen für unsere Mitgliederversammlung am 15.06. an: https://dudle.inf.tu-dresden.de/bieterrunde/
  • Wer nicht kommt aber einen/ Vertreter/in schicken kann, trägt am besten seinen Namen und den des/der Vertreter/in ein.

2) Adresse in die Mitgliederliste eintragen

  • Wer noch nicht in unserer Mitglieder- und Interessiertenliste ist, trägt seine Kontaktdaten bitte hier ein:
  • https://tinyurl.com/solawi-anmeldung
  • Diese Liste brauchen wir, um einen Überblick zu bekommen, wer wo wohnt und welche Depots wir brauchen!

3) Kommen, Solidarisch Mit-Bieten, Essen, Spaß haben

Solidarische Bieterrunden sind erfahrungsgemäß eine spannende Sache. Es gibt ein Jahres-Budget, das die Landwirte und das Kernteam erarbeitet haben und vorstellen. Wenn alle Fragen geklärt sind, bietet jede/r anonym so viel, wie sie und er im Monat für eine Einheit geben kann und möchte. Die Bieterrunde ist beendet, wenn wir das Jahresbudget erreicht haben.

Foto: Erich Häfele / JOKER

Schlagworte: ,

Artikel zum gleichen Thema

Zum Artikelarchiv ...

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel:

Artikel RSS
Kommentare RSS
rhein:raum Twitter